Sonntag, 1. Mai 2016

Sieben-Sachen-Sonntag #1

Heute bin ich das erste Mal dabei bei Sieben-Sachen-Sonntag*. Verlinkt bei GrinseStern nach einer Idee von Frau Liebe. Ich beobachtete die Aktion schon eine Weile und wollte immer schon mal mitmachen und heute habe ich es dann umgesetzt :) Los geht's!

Der Morgen fing mit Prospekteblättern an (eigentlich fing der Morgen um ein Uhr nachts mit lauter Musik und Gegröhle an, weil unser Nachbarsjunge ein Mai-Herz mit fiel Tamtam an die Hauswand montiert bekam; soetwas machen normalerweise die Jungs bei den Mädchen, aber dieses Jahr ist Schaltjahr....Brauchtum tztztz) und überall nur Sommersachen....


...befremdlich, wenn der letzte Schnee noch auf dem Hof liegt (selbst geschippt, nur nicht heute).


Gegen Mittag kam dann doch die Sonne durch und ich fing gleich mit dem Putzen der Gartenliegen an, denn ja, ich hatte Lust auf Sommer!


Im Anschluss belohnte ich mich mit Extrem-Terrassening (natürlich noch dick eingepackt, soooo warm war es dann doch nicht), dazu Terrassen-Equipment rausgeschleppt ....


...und half beim Kartoffelschälen. Es gab Spargel, der erste in diesem Jahr, aber kein Einheimischer, der war im Supermarkt noch nicht aufzufinden.


Als es wieder kühler wurde, pflanzten wir Geranien.


Am Abend dann Kuchen backen und dabei Tatort gucken :)


Habt noch einen schönen Sonntag!

* Dinge, die ich heute mit den eigenen Händen gemacht habe, egal ob sie 5 Minuten oder 5 Stunden dauerten.



Kommentare:

  1. Puh woher kam denn der Schnee? Ich habe in diesem Jahr gar keinen gesehen. Glaube ich
    Viele Grüße aus Niedersachsen
    Gundula

    AntwortenLöschen
  2. Hi Gundula,
    wir leben oberhalb der magischen (witterungsbedingten) Schneegrenze von 400 Metern. Wir haben eigentlich jeden Winter Schnee. Der letzte Schneefall (ca. 5 cm Schneehöhe) war letzten Montag und fing erst ab Donnerstag an zu schmelzen. Heute früh waren aber frühlingshafte 8° C *yippie*

    Sonnige Grüße aus NRW

    Tina

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an den Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Die Kommentare erscheinen erst nach meiner Freischaltung.