Freitag, 20. Oktober 2017

Einfache Filztasche für Reiseutensilien

Als Reisegeschenk für einen sehr lieben Menschen bastelte ich eine kleine Filztasche für alles, was auf einer Reise unglaublich praktisch sein kann.


Zunächst schnitt ich ein Stück Filz zu (Nahtzugaben sind inklusive): 
Breite = gesamter Reißverschluss. 
Höhe = zweimal die endgültige Höhe.

Dann applizierte und bestickte ich die Vorderseite der zukünftigen Tasche und nähte den Reißverschluss ein, indem ich den Filz einfach auf den Reißverschluss legte und feststeppte (der Filz wird nicht umgeschlagen).


Als nächstes werden die Seitennähte geschlossen. Dabei näht man so, dass die Naht bis direkt an den Rand der Reißverschlusszähne geht.



Die überflüssige Nahtzugabe kann einfach mit der Schere abgeschnitten werden. Das Schöne an Filz ist, dass er nicht versäubert werden muss. An den Ecken habe ich die Nahtzugabe noch etwas mehr eingekürzt, damit man die Ecken später, nach dem Wenden, besser herausarbeiten kann.


Umdrehen. Fertig.
Zugebender Maßen muss ich sticken noch etwas üben. Es sieht wie eine Kinderschrift aus 😄


Und das kam mit in das Päckchen. Natürlich passte nicht alles in das Täschchen, aber vielleicht fand das Eine oder Andere seinen Weg dort rein und das Täschchen bekommt etwas von der Welt zu sehen (und wenn ich Glück habe, bekomme ich ein Foto davon).


Und da Verschenken Freude ist, ist das Täschchen verlinkt bei Freutag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an den Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Die Kommentare erscheinen erst nach meiner Freischaltung.